Zauberhafte Physik

Im Februar 2011 startete die Bürgerstiftung mit dem pensionierten Diplomingenieur Dr. Helmut Hassel als Leiter und einigen ehrenamtlichen Physikpaten das Projekt „Zauberhafte Physik“ in den zweiten bis vierten Klassen der Mönauschule Büchenbach.

Ziel dieses Projektes ist es, Kinder bereits im Alter von sieben bis zehn Jahren kindgerecht für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Entwickelt hat dieses Projekt Maren Heinzerling (Vierte von rechts), Diplomingenieurin im Ruhestand, in Berlin. Ute Hirschfelder (Dritte von links), stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Erlangen, hat dieses Projekt nach Erlangen geholt.

Inzwischen engagiert sich ein Team von 25 ehrenamtlichen Physikpaten im Alter zwischen 25 und 80 Jahren in diesen Experimentierstunden, die sowohl bei den Kindern als auch bei den Physikpaten als „Zauberstunden“ sehr beliebt sind. Drei weitere Grundschulen freuen sich derzeit über dieses Projekt. Auf diese Weise werden jeden Monat rund 400 Schüler und Schülerinnen erreicht. Weitere Grundschulen sind sehr an diesem Projekt interessiert. „Die Nachfrage nach unseren Experimenten ist so groß, dass wir noch viel mehr Physikpaten brauchen“, erklärt Projektleiter Dr. Helmut Hassel.
Werden auch Sie Physikpatin oder Physikpate!

In den zurückliegenden Jahren hat die Projektgruppe ca. 50 einfache physikalische Experimente zu den Themenkreisen Wasser, Luft, Strom, Magnete, Kraft, Reibung und Hebel entwickelt. Weitere Themen, wie z. B. Akustik, sind in Vorbereitung. In jeder Doppelstunde führen die Physikpaten vier bis fünf Versuche durch und sorgen dafür, dass jedes Kind den Versuch selbst machen, sozusagen begreifen kann. Sie erklären die Naturgesetze und lassen die Kinder praktische Anwendungen im Alltag finden. Ein Moderator führt durch den Unterricht, vier Paten und die Lehrerin betreuen jeweils eine Gruppe von vier bis fünf Kindern.

Die Verwendung einfacher Materialien und die übersichtliche Dokumentation der Versuche sollen die Kinder anregen, die Versuche zu Hause selbstständig nachzubauen.

Besuchen Sie auch die Website des Initiatorenkreises der Zauberhaften Physik in Berlin.

Am 5. Dezember 2015 wurden die Mitarbeiter/innen des Projektes für ihr ehrenamtliches Wirken im Bildungsbereich von der Stadt Erlangen geehrt.

Ansprechpartner:
Dr. Helmut Hassel, Projektleiter: helmut.hassel@gmx.de
Ute Hirschfelder, Bürgerstiftung: ute.hirschfelder@t-online.de